Die Story_

Angefangen hat alles an einem warmen Sommerabend im Juli 2014. Ich gehe in die Hamburger Innenstadt und will nur eins… Das Outfit finden, mit dem ich heute Abend losziehe… Ich stöbere… probiere an… schaue aufs Preisschild… Shit denke ich… Doch lieber nochmal in den Kleiderschrank sehen? Oh Gott… Panik! Was helles zu meiner gebräunten Haut? Ich will ein weißes Shirt denke ich und gehe zu den üblichen verdächtigen Läden! Ich finde ein weißes Shirt mit der Skyline von New York… Mission: Umkleidekabine finden…  Es sitzt toll… Meiner Figur schmeichelt es… Ich bin bereit für den Abend! Kreditkarte… 29,99€… Ratsch und gekauft ist das Ding. Später am Abend…Meine Mädels kommen vorbei…  Es gibt Vodka-Kirsch. Es wird langsam dunkel… die Stimmung heiter… Ich freue mich auf die Piste… Wir 4 Mädels, alle mit unterschiedlichem Stil gehen ( torkeln ) Richtung Nightlife… Wir fühlen uns gut… jung, wild und frei… ! Disko voraus… Jacke auf … Lippenstift nachziehen und versuchen nicht zu schielen, wenn der Türsteher fragt: „ Na Mädels… Wieviele seid ihr denn?" Puh… Wir sind drin! Laute Musik wummert aus den Boxen… Klingt nach Spaß… Und wir haben ihn auch.   Doch dann… Mein Ex mit seiner Neuen… Ich voll wie ne Haubitze, versuche mir nichts ansehen zu lassen. Bis ich seine Neue von Vorne sehe… Wir scheinen nicht nur den gleichen Männergeschmack zu haben, sondern auch auf die gleichen T-Shirts zu stehen… Oh Gott… Sie sieht aus wie ich… Und dazu noch das weiße Shirt mit New York Skyline… Was für ein unangenehmer Zufall.   …Mein Abend ist also geliefert… so souverän ich in den Club gekommen bin, so heimlich schleiche ich mich wieder raus. Wozu habe ich eigentlich heute 3 Stunden lang ein Outfit gesucht? Wozu habe ich 1 Stunde lang einen Parkplatz gesucht?
Ich bin schwer genervt und steige ins Taxi… Zuhause angekommen ist meine Stimmung am Tiefpunkt… Keine Sommernachts-Stimmung mehr… Der Vodka-Kirsch hat auch ne andere Wirkung als vorhin… Und dieses verdammte Shirt… Ich feuer es in die Ecke… Keine Chance auf Umtausch… Den Zigarrettenmief im Shirt kann man nicht als ungetragen verkaufen… Ach was solls…   In meinem Kopf schwirren Gedanken wie FUCK YOU oder IHR KÖNNT MICH ALLE… Mein nächstes Shirt wird genau so etwas ausdrücken… Jeder soll es sehen… Im Internet werde Ich fündig… Lustige Sprüche auf T-Shirts heben wieder meine Stimmung… Weil sie wirklich verdammt gut meine Stimmung beschreiben… Zack in den Warenkorb… Zur Kasse und „KLICK“ gekauft.   Drei Tage später klingelt dann mein sichtlich entnervter Nachbar an der Tür… „ Ich habe da ein paar Pakete für Sie“. Was für Pakete? Naja ich schaue rein und sehe das Ausmaß von Vodka-Kirsch, Enttäuschung und online-Shopping! Lauter Shirts mit proletisch angehauchten Sprüchen… Witzig denke ich mir und probiere an… Hmmm naja… Sitzt nicht… Aber vielleicht als Nachthemd… Wie kann Größe S nur so klein oder doch so groß sein! Passt vorne und hinten nicht und der Stoff ist solala… Naja kostenloser Rückversand… Kein Problem. Schade eigentlich…   Dieser Spruch in Kombination mit einem gut sitzendem Shirt… Gibt’s nicht… Oder vielleicht doch? Überall sehe ich DIY... Sowas müsste doch auch mit Shirts klappen?  DIY...Do It Yourself - Machs Dir selbst... Geiles Motto... Wenn ich es mir selbst gemacht habe, hat es eh schon immer besser geklappt... ;-)   Eine Idee ist geboren…
‘ Welches Event steht gerade an? Egal ob Oktoberfest, Fussball Europameisterschaft 2016 oder Karneval. Wir entwickeln für jedes Ereignis das passende Design. Selbstverständlich auch gern individuelle Produktionen. ’Monique Janßen - Inhaberin Luckja